25170 Dampflokomotive BR 17.0 der DRG Museumslok Epoche II / VI

435,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: Neuheit vorbestellen Tag(e)

Beschreibung

Vorbild: Dampflokomotive BR 17.0 der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft (DRG), frühere preußische S 10. Museumslok des Museums für Verkehr und Technik in Berlin. Beschriftung und Ausführung als 17 008 im Betriebszustand der Epoche II um 1932.


Modell: Mit Digital-Decoder und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Kohlen-Tender weitgehend aus Metall. Rauchsatz ist eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Führerstandsbeleuchtung, Feuerflackern und Gegenzugsignal zusätzlich jeweils separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender kulissengeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre liegen bei. Ein Lokführer- und Heizerfigur zum nachträglichen Einbau im Führerstand liegt bei. Ein Booklet informiert über die Geschichte der Lokomotive.
Länge über Puffer ca. 24,0 cm.


Highlights

  • Konstruktiv überarbeitet.
  • Neues Antriebskonzept.
  • Überarbeitete Lok-Tenderverbindung.
  • Offenes Führerhaus mit freiem Durchblick.
  • Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar.
  • Gegenzugsignal digital schaltbar.
  • Feuerflackern digital schaltbar.
  • Rauchsatz.
  • Lokführer- und Heizerfigur beiliegend.
  • Mit Booklet über die Geschichte der Lokomotive.


Achtung! Nur für Erwachsene. Ab 15 Jahren und älter!