39244 Schnellzug-Dampflokomotive Serie 13 EST der Französischen Ostbahn Epoche II

629,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: Neuheit vorbestellen Tag(e)

Beschreibung

Vorbild: Schwere Schnellzug-Dampflokomotive mit Schlepptender Serie 13 (241-A) der Französischen Ostbahn (EST). Schwarze Grundfarbgebung mit schwarzem Fahrwerk. Ausführung als Lokomotive für das Schnellzugwagen-Set "EDELWEISS". Typspezifische Änderung der Windleitbleche. 2-Licht-Spitzensignal mit Petroleum-Lampen, mit einer Lampe oben und einer Lampe unten. Lok-Betriebsnummer EST 241-004. Betriebszustand um 1931.


Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Licht- und Soundfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Rauchsatz aus 72270 ist serienmäßig eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal an Lok und Tender sowie eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zusätzlich ist eine Führerstandbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Verstellbare Kupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 437,5 mm. Bremsschläuche, Heizkupplung und Schraubenkupplungsimitation liegen bei. Zusätzlich liegt ein Rahmen ohne Radaussparung für die Nachlaufachse bei, der z.B. für die Vitrine gegen den serienmäßig eingebauten Rahmen der Nachlaufachse getauscht werden kann. Länge über Puffer 30,4 cm.


Das passende Schnellzugwagen-Set "EDELWEISS", mit neukonstruierten Reisezugwagen, finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 42470.


Highlights

  • Formvariante für die Ausführung als Serie 13 der Französischen Ostbahn (EST).
  • Sehr detaillierte Modell-Umsetzung.
  • Führerstandbeleuchtung digital schaltbar.
  • Serienmäßig mit Raucheinsatz ausgestattet.
  • Spielewelt-Decoder mfx+ und umfangreiche Licht- und Soundfunktionen.


Achtung! Nur für Erwachsene. Ab 15 Jahren und älter!